GIS

GIS im Netzverbund des Landkreises Wittmund

 

Schweinekennzeichnung

Schweine müssen spätestens mit dem Absetzen im Ursprungsbetrieb gekennzeichnet werden. Die Ohrmarken sind weiß und in der Mitte offen. Neben DE für Deutschland tragen sie das KFZ-Kennzeichen des Landkreises des Betriebes und eine für den Betrieb individuelle siebenstellige Nummer.

Verliert ein Schwein seine Ohrmarke oder ist sie unleserlich geworden, so ist unmittelbar eine Nachkennzeichnung mittels Betriebsohrmarke durchzuführen. In Endmastbetrieben geht dies auch mittels Tätowierstempel mit den entsprechenden Betriebsangaben.

Ein Tierhalter darf ein Schwein in seinen Bestand nur übernehmen, soweit es ordnungsgemäß gekennzeichnet ist. Diese Vorschrift gilt auch für die Übernahme durch Transportunternehmen.

Die Ohrmarken werden online auf der Internetseite der Nds. Tierseuchenkasse bestellt. Hierzu müssen Sie sich auf der Seite mit Ihrem Passwort einloggen. Die Bestellung wird automatisch online an zuständige Veterinäramt weitergeleitet. Nach Bestätigung geht der Auftrag automatisch an Herstellerfirma. Die Ohrmarken werden nach Herstellung dann zugeschickt.

Falls Sie Probleme mit der Ohrmarkenbestellung haben, nehmen Sie den Vordruck und senden uns die Bestellung zu. Wir erledigen dann das Onlineverfahren.

  

 

 

 

Benutzer: anmelden