GIS

GIS im Netzverbund des Landkreises Wittmund

 

BVD unverdächtiger Bestand

Ein negativ untersuchtes Rind oder die Mutter eines nevativ untersuchten Rindes sind BVD unverdächtig. Aber auch ein ganzer Bestand kann den Status BVD-unverdächtiger Bestand erhalten. Der Vorteil ist, dass er Kälber an einen reinen Mastbetrieb ohne Weidegang mit anschließender Schlachtung ohne vorherige Untersuchung abgeben kann.

Wie bekommt man den Status BVD-unverdächtiger Bestand?

  1. Es müssen alle Rinder des Bestandes (auch die Masttiere) negativ auf BVD untersucht sein.
  2. Danach müssen mindestens 12 Monate lang alle im Bestand geborenen Kälber (weiblich und männlich) negativ auf BVD untersucht sein (siehe Ohrstanze)
  3. Es dürfen nur negativ auf BVD untersuchte Tiere zugekauft werden
    

 

 

 

Benutzer: anmelden